Herren-Landesliga am Sa, 12.10.2019:

TTC Wiehl – DJK TuS 02 Siegen 1:9

Der TTC Wiehl wartet auch nach der Hälfte der Hinrunde in der TT-Landesliga immer noch auf das erste Erfolgserlebnis und trägt nach der neuerlichen Heimniederlage mit 0:12 Punkten weiter die “rote Laterne”. Gegen den Tabellendritten aus dem Siegerland waren die Gastgeber erwartungsgemäß chancenlos, zumal sie neben Spitzenspieler Thomas Becher (privat verhindert) auch auf Torben Müller aus beruflichen Gründen verzichten mussten.

Schon in den Eingangsdoppeln schufen die Siegener mit einer 3:0-Führung die Basis für den klaren Auswärtssieg. Allerdings, gerade in den Doppeln agierten die Wiehler auf Augenhöhe und hätten mit etwas mehr Glück sogar mit einer 2:1-Führung in die Einzel gehen können, denn sowohl Andreas Zurek/Christian Schulz als auch Chris Hubrich/Dirk Schneider vergaben eine Satzführung und mussten erst nach dem Entscheidungssatz (jeweils 7:11) ihren Gegnern zum Sieg gratulieren.

In den Einzeln dominierten die Gäste aber eindeutig, so dass es Mannschaftsführer Chris Hubrich vorbehalten blieb, für den Wiehler Ehrenpunkt zum zwischenzeitlichen 1:5 zu sorgen.