wrapper

Breaking News

TTC Wiehl zog zwei Jahre nach der Fusion eine überaus positive Bilanz

Michael Becher als Vorsitzender einstimmig wiedergewählt – Herrenteams feierten fünf Aufstiege

Zwei Jahre nach der Fusion des TTV Bielstein 04 und des TTC Bomig zum neuen Wiehler Tischtennis-Großverein TTC Wiehl lässt sich eine überaus positive (Zwischen-)Bilanz dieses Zusammenschlusses ziehen. Bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung in der Bielsteiner Gaststätte „Haus Kranenberg“ blickte der alte und neue Vereinsvorsitzende Michael Becher jedenfalls nicht nur auf eine sportlich äußerst erfolgreiche Saison zurück, sondern auch das Vereinsleben habe sich überaus positiv entwickelt. Auch Sportwart Chris Hubrich zeigte sich neben den sportlichen Erfolgen über die Entwicklung des Vereins im vergangenen Jahr sehr erfreut. „Da bleiben keine Wünsche offen, denn die Trainingsbeteiligung ist rekordverdächtig – und auch im zwischenmenschlichen Bereich sind wir endgültig ein Verein“, führte Hubrich in seinem Bericht aus.

Angesicht dieser positiven Entwicklung ist es nicht verwunderlich, dass es bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen kaum Veränderungen gab – vielmehr setzt der TTC Wiehl auf Kontinuität. So wurde unter Versammlungsleitung von Horst Mörchen, der übrigens 1965 den ersten TT-Verein in Bielstein ins Leben gerufen hat, dem Vorstand zunächst einstimmig Entlastung erteilt. Und ebenfalls ohne Gegenstimme wurde Michael Becher für zwei weitere Jahre als 1. Vorsitzender gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden auch Klaus Ender (1. Kassenwart), Chris Hubrich (Sportwart), Erltraud Lütgebüter (Damenwartin), Tim Helmenstein (Jugendwart), Dieter Lange (Pressewart) und Tobias Ender (Kommunikationsbeauftragter). Erstmals rückte Stefan Ley als Schriftführer in den Vorstand auf, während Dietlind Schulz-Weikert nach einer zweijährigen Pause wieder das Amt der Vergnügungswartin übernahm. Bei dieser Aufgabe wird sie von Bernd Weikert und Thomas Mierisch unterstützt. Zu Kassenprüfern wurden Sven und Alfred Kubeile (Ersatz Björn Rogge) gewählt.

Zu Beginn gedachte die Versammlung dem verstorbenen Vereinsmitglied Dieter Szametat, bevor Michael Becher das vergangene Jahr kurz Revue passieren ließ. Neben dem Spielbetrieb gab es mit Weihnachtsfeier für Senioren und Jugend, Vereinswandertag, Wiehler Turnier, Vereinsmeisterschaft, Harald-Overrath-Gedächtnisturnier und Saisonabschlussfeier zahlreiche Events, die das rege Vereinsleben unter Beweis stellen.

Zum sportlichen Abschneiden der acht Herrenmannschaften des TTC Wiehl, die von der Verbandsliga bis zur 3. Kreisklasse am Meisterschaftsspielbetrieb teilnahmen, meinte Chris Hubrich: „Da blieben keine Wünsche offen.“ In der Tat, denn der TTC feierte in der Saison 2016/17 nicht nur zwei Meistertitel, sondern insgesamt schafften sogar fünf Herrenteams die Aufstiege in die nächsthöhere Klasse. Und die 1. Herren (Verbandsliga) und die 2. Mannschaft (Bezirksklasse) verpassten als jeweilige Tabellendritte die Aufstiege nur denkbar knapp. Durch die fünf Aufstiege stehe der TTC Wiehl in der kommenden Saison zwar vor großen sportlichen Herausforderungen, aber Hubrich gab sich diesbezüglich optimistisch. Dies nicht zuletzt deshalb, da sich der TTC Wiehl mit Joachim Schönwald (TSV Seelscheid), Christian Schulz (TV Kotthausen) und Sebastian und Philipp Haarhausen (TSV Ründeroth) über vier starke Neuzugänge freuen könne.

Auch Jugendwart Tim Helmenstein legte einen positiven Bericht vor. So schaffte die 1. Schülermannschaft in der vergangenen Saison den 3. Platz in der Bezirksliga Mittelrhein, verpasste den Sprung in die Jugend-Bezirksklasse aber knapp in der Relegation. In der nächsten Saison wird der TTC mit je einer Jugend- und Schülermannschaft auf Kreisebene an den Start gehen. Erfreulich auch, dass die Teilnehmerzahlen am Nachwuchstraining deutlich gestiegen seien, was Tim Helmenstein nicht zuletzt auf die engagierte Arbeit der Jugendtrainer Boris Rosenberg, Sarah Musiol und Wolfgang Dörfler zurückführte.

Apropos Jugendtraining: Als neuer Chef-Jugendtrainer wird in der neuen Saison „Charly“ Weber Boris Rosenberg ablösen. Der 58-jährige Weber, der seit einigen Monaten in der Gemeinde Reichshof lebt, gehört zu den schillerndsten Personen in der deutschen TT-Szene: Seit 51 Jahren ist Weber als Spieler und Trainer aktiv, davon 31 im Rollstuhl. Weber, den Michael Becher auch als neues Vereinsmitglied und aktiven Spieler im TTC begrüßte, ist seit mehr als 20 Jahren als Trainer der Nationalmannschaft des Deutschen Behinderten-Sportverbandes (DBS) tätig. Michael Becher zeigte sich erfreut, mit Charly Weber einen „überaus qualifizierten und engagierten Tischtennis-Trainer“ für die Jugendarbeit des TTC gewonnen zu haben. Dass Weber ein „gutes Händchen“ im Umgang mit Jugendlichen habe, habe er schon bei seinen beiden Probetrainingsabenden bewiesen.

Von dem einzigen Wermutstropfen in der Erfolgsstory der TTC Wiehl berichtete Damenwartin Erltraud Lütgebüter. Zwar schaffte die 1. Damenmannschaft in der Bezirksliga den 7. Tabellenplatz und damit den sicheren Klassenerhalt. Aber angesichts einiger personeller Abgänge im Damenbereich zog der TTC diese Mannschaft vom Spielbetrieb zurück, und wird in der neuen Saison nur noch mit einer Damen-Seniorenmannschaft am Spielbetrieb teilnehmen.

In seinem Ausblick hob Michael Becher besonders das eigene Tischtennis-Turnier hervor, das am 26./27. August in der Bielsteiner Sporthalle stattfindet. Verstärkt soll in diesem Jahr die Hobbyklasse in den Fokus rücken, um auf diese Weise für den Tischtennissport in der Stadt Wiehl zu werben. Außerdem sprachen sich die Anwesenden mehrheitlich für die Durchführung weiterer Events außerhalb des TT-Sports aus. Dies nahmen Michael Becher und sein komplettes Vorstandsteam erfreut zur Kenntnis, denn die Zunahme des Engagements der Vereinsmitglieder ist für die weitere Entwicklung des Vereins unerlässlich.

Leave a comment

Über uns

Der TTC Wiehl wurde 2015 gegründet und ist durch den Zusammenschluss aus dem
TTC Bomig und TTV Bielstein 04 einer der größten Tischtennisvereine im Oberbergischen Kreis. 

Aktuell nehmen 2 Damen-, 7 Herren- und
2 Nachwuchsmannschaften sowie
1 Seniorenteam am Spielbetrieb teil. Von der Verbandsliga bis zur 3. Kreisklasse finden sich im WTTV, TT-Bezirk Mittelrhein und Kreis Oberberg zahlreiche Wiehler Teams. Die Heimspiele finden in Bielstein statt und bieten neben attraktivem Sport eine tolle Atmosphäre.

Kontakt

Der TTC Wiehl besitzt einen großen Vorstand, der die Basis für eine erfolgreiche Zukunft legt.

Interessierte Neumitglieder sowie potenzielle Sponsoren wenden sich bitte unmittelbar an den 1. Vorsitzenden Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Presseanfragen können direkt an unseren Pressewart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerichtet werden.

Fragen zum Training beantwortet unser
1. Sportwart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder der
1. Jugendwart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Einen passenden Mannschaftskontakt finden Sie auf der jeweiligen Mannschaftsseite.

Kommende Termine