wrapper

Breaking News

1. Herren
Verbandsliga: TTC Wiehl - TV Bergheim (Sa. 18.30 Uhr, Turnhalle Wiehl unter Wiehltalhalle)
 
Ein Spiel, das für beide Teams nur noch statistische Bedeutung hat. Während die Wiehler nach der guten Rückrunde den dritten Tabellenplatz bereits sicher haben, müssen die Bergheimer, die zuletzt große Personalprobleme hatten, in die Abstiegsrelegation. Für den TTC Wiehl zieht Mannschaftssprecher Daniel Held ein durchaus positives Saisonfazit: "Wir hatten ja schon vor der Saison keine direkten Aufstiegsambitionen, weil wir wussten, dass wir nicht immer in Bestbesetzung antreten konnten. Und es hat sich im Laufe der Saison auch gezeigt, dass uns gerade gegen die beiden Spitzenteams aus Seelscheid und Bergneustadt noch ein Bisschen fehlte." Zufrieden ist er vor allem mit dem Verlauf der Rückrunde, in der die Wiehler vor allem in den Doppeln deutlich stärker auftraten und vor allem eine tolle Bilanz in den "5-Satz-Spielen" aufweisen. Zum Abschluss wünscht sich Held in ungewohnter Umgebung (Turnhalle Wiehl unter der Wiehltalhalle) auf jeden Fall einen Sieg, "um anschließend einen schönen Saisonabschluss zu feiern".
 
2. Herren
Bezirksklasse: TTC Wiehl II - TTC Lantenbach (Sa. 18.30 Uhr, Turnhalle Wiehl unter Wiehltalhalle)
 
Wird die Aufholjagd der Wiehler Zweitvertretung, die in der Rückrunde nur gegen den Tabellenzweiten TTC Schwalbe Bergneustadt verlor und 16:2 Punkte einspielte, noch mit der Aufstiegsrelegation belohnt? Zwar rangieren die Wiehler derzeit noch auf dem 3. Tabellenplatz, um diese Platzierung aber auch in der Endtabelle einzunehmen, benötigen sie am letzten Spieltag mindestens ein Unentschieden. Bei einer Niederlage bräuchten die Wiehler Schützenhilfe vom TV Kotthausen II, der den Tabellenvierten aus Troisdorf zu Gast haben wird. Die Mission Relegation wird für die Wiehler eine sehr schwere Aufgabe, denn kein Geringerer als Tabellenführer und schon als Meister feststehender TTC Lantenbach II gibt seine Visitenkarte in Wiehl ab. Im Gegensatz zur Hinrunde, als es mit 0:9 die Höchststrafe gab, hoffen die Wiehler aber, den Lantenbachern ein offenes Match liefern zu können. Dafür sprechen in erster Linie zwei Akteure: Thomas Becher, der die zweite Mannschaft in der Rückrunde entscheidet verstärkt hat, und "Rückkehrer" Artur Braun, der nach seinem mehrjährigen "Abstecher" zum Fußball zu seiner "alten Liebe" Tischtennis zurückgefunden hat und vom TTC Wiehl reaktiviert wurde. Ein spannendes Match dürfte also garantiert sein, in dem die Grüne Hölle zum beben gebracht werden muss. 

Leave a comment

Über uns

Der TTC Wiehl wurde 2015 gegründet und ist durch den Zusammenschluss aus dem
TTC Bomig und TTV Bielstein 04 einer der größten Tischtennisvereine im Oberbergischen Kreis. 

Aktuell nehmen 7 Mannschaften (Damen und Herren)
und 2 Nachwuchsmannschaften am Spielbetrieb teil. 
Von der Verbandsliga bis zur 3. Kreisklasse finden sich im WTTV, TT-Bezirk Mittelrhein und Kreis Oberberg zahlreiche Wiehler Teams. Die Heimspiele finden in Bielstein statt und bieten neben attraktivem Sport eine tolle Atmosphäre.

Kontakt

Der TTC Wiehl besitzt einen großen Vorstand, der die Basis für eine erfolgreiche Zukunft legt.

Interessierte Neumitglieder sowie potenzielle Sponsoren wenden sich bitte unmittelbar an den 1. Vorsitzenden Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Presseanfragen können direkt an unseren Pressewart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerichtet werden.

Fragen zum Training beantwortet unser
1. Sportwart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder der
1. Jugendwart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Einen passenden Mannschaftskontakt finden Sie auf der jeweiligen Mannschaftsseite.