wrapper

Breaking News

1. Herren-Verbandsliga: TSV Seelscheid - TTC Wiehl 9:6
Genau wie im Hinspiel lieferten sich die beiden Mannschaften einen spannenden 4 1/2-Stunden-Tischtenniskrimi - und genau wie im Hinspiel mit einem Happyend für den Spitzenreiter aus dem Rhein-Sieg-Kreis. Dabei schienen die hoch motivierten Wiehler, die zwar keine Chance auf einen der beiden Spitzenplätze mehr haben, aber auf Revanche für die unglückliche 6:9-Hinspielniederlage brannten, zunächst auf der Siegesstraße. Die Gäste, die erstmals mit ihrem "Winterzugang" Kevin Herbertz antraten, waren bis zum 5:2 auf der Siegesstraße, aber danach gingen vier Spiele in Folge verloren und die nervenstarken Gastgeber, die vier der sechs 5-Satz-Matchs für sich entschieden, drehten die Partie und schafften bis beim 7:5 eine Art Vorentscheidung. Die Wiehler waren durch zwei Doppelsiege von Dominik Scholten/Michael Hollweg und Dirk Brüggemeier/Thomas Kempkes, die überraschend gegen die beiden Seelscheider Spitzenspieler Thomas Herr/Pascal Altmann im 5. Satz die Oberhand behielten, 2:1 in Front gegangen, wobei sogar ein 3:0 möglich gewesen wäre, aber Daniel Held/Kevin Herbertz brachten eine 2:0-Satzführung nicht ins Ziel. Danach sah es nach dem überraschenden Sieg von Daniel Held gegen den TSV-Spitzenspieler Thomas Herr und den beiden Siegen im mittleren Paarkreuz durch Scholten und Hollweg (bei einer Niederlage von Dirk Brüggemeier gegen Pascal Altmann) beim 5:2 sehr hoffnungsvoll für die Wiehler aus. Aber ausgerechnet im hinteren Paarkreuz lief es bei den Gästen diesmal gar nicht und Thomas Kempkes und Kevin Herbertz mussten eine 0:4-Bilanz hinnehmen. Während Kempkes mit etwas Pech beide Matchs im 5. Satz verlor, spielten Herbertz die Nerven einen Streich, denn bei seinem Debüt im TTC-Trikot blieb er weit hinter seinen Möglichkeiten zurück. Da anschließend auch im oberen Paarkreuz beide Spiele für die Wiehler verloren gingen, wobei Held gegen Altmann eine 2:0-Satzführung verspielte, glich zwar Scholten noch einmal zum 6:6 aus. Aber danach jubelten nur noch die Gastgeber, denn Hollweg, Kempkes und Herbertz mussten ihren Gegnern gratulieren. Wie eng und umkämpft die Partie war, machte auch das Satzverhältnis von 33:30 deutlich.

Leave a comment

Über uns

Der TTC Wiehl wurde 2015 gegründet und ist durch den Zusammenschluss aus dem
TTC Bomig und TTV Bielstein 04 einer der größten Tischtennisvereine im Oberbergischen Kreis. 

Aktuell nehmen 2 Damen-, 7 Herren- und
2 Nachwuchsmannschaften sowie
1 Seniorenteam am Spielbetrieb teil. Von der Verbandsliga bis zur 3. Kreisklasse finden sich im WTTV, TT-Bezirk Mittelrhein und Kreis Oberberg zahlreiche Wiehler Teams. Die Heimspiele finden in Bielstein statt und bieten neben attraktivem Sport eine tolle Atmosphäre.

Kontakt

Der TTC Wiehl besitzt einen großen Vorstand, der die Basis für eine erfolgreiche Zukunft legt.

Interessierte Neumitglieder sowie potenzielle Sponsoren wenden sich bitte unmittelbar an den 1. Vorsitzenden Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Presseanfragen können direkt an unseren Pressewart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerichtet werden.

Fragen zum Training beantwortet unser
1. Sportwart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder der
1. Jugendwart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Einen passenden Mannschaftskontakt finden Sie auf der jeweiligen Mannschaftsseite.

Kommende Termine