wrapper

Breaking News

Nach Kevin Herbertz kommen auch Stefan Ley und David Giebeler zum TTC

Die Hinrunde der Saison 2016/17 ist für alle Mannschaften des TTC Wiehl sehr erfolgreich verlaufen. Wie unserer Vorsitzender Michael Becher bei der sehr harmonischen und gut besuchten Weihnachtsfeier im „Hotel zur alten Post“ in Marienberghausen betonte, „haben alle Mannschaften die gesteckten Saisonziele bisher erreicht, ja teilweise sogar übertroffen“. Und für die Anfang Januar beginnende Rückrunde geht der TTC Wiehl mit viel Optimismus und – noch – höheren Erwartungen.

Dies trifft vor allem auf die ersten beiden Herrenmannschaften zu, die – dank einiger Neuzugänge – mit viel Zuversicht der Rückrunde entgegensehen. So wird Kevin Herbertz (36), der bisher in der Landesligamannschaft des TTC BW Brauweiler sehr erfolgreich um Punkte kämpfte, in der Rückrunde für unser Verbandsliga-Sextett an die grüne Platte gehen (siehe separaten Bericht zu diesem Vereinswechsel). Damit will die Truppe um Kapitän Thomas Becher, das derzeit mit 15:7 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz rangiert, auf  jeden Fall in der Rückrunde noch etwas zulegen. Ob es dann in der Endabrechnung dann zu einer noch besseren Platzierung reichen wird, muss man abwarten.

Unsere 2. Herrenmannschaft, die in der Bezirksklasse Mittelrhein, Staffel 6, um Punkte kämpft, nimmt – trotz erheblicher personeller Schwierigkeiten in der Hinrunde – zur Halbzeit mit 8:12 Punkten und Rang 7 einen Mittelfeldplatz ein. Aber die Truppe um Spitzenspieler und TTC-Sportwart Chris Hubrich geht mit deutlich gesteigerten Erwartungen in die Rückrunde. Und diese Hoffnungen haben auch zwei Namen: Stefan Ley (48) und David Giebeler (22), die vom Ligakonkurrenten SV Morsbach, der bekanntlich wegen personeller Probleme seine Mannschaft während der Hinrunde vom Spielbetrieb zurückgezogen hat, zu unserem Verein gewechselt sind. Beide stehen am Wochenende vor Ihrem ersten Einsatz für den TTC Wiehl und verstärken die Zweitvertretung in der Rückrunde.

Warum schlossen sich Stefan Ley, der seit mittlerweile 35 Jahre Tischtennis spielt und sich als Abteilungsleiter in Morsbach und Kassenwart im TT-Kreis Oberberg auch seit vielen Jahren ehrenamtlich für unseren Sport engagiert, und David Giebeler, der seine Tischtenniskarriere mit 13 Jahren beim SV Morsbach begann und der zwischenzeitlich auch schon mal für den TTC Schwalbe Bergneustadt aktiv war, ausgerechnet unserem TTC an? Nun, der Vereinswechsel liegt natürlich in der Zurückziehung der 1. Mannschaft des SV Morsbach begründet. Verständlich, dass sowohl Ley als auch Giebeler danach Angebote von mehreren Nachbarvereinen hatten, aber sie entschlossen sich für unseren TTC Wiehl – und zwar aus mehreren Gründen. Zum einen wohnen beide schon seit langem im Stadtgebiet Wiehls, Stefan Ley seit 15 Jahren zum Beispiel in Oberwiehl-Siefen und David Giebeler seit einigen Jahren in Wiehl-Dreisbach. Aber es gab auch persönliche und sportliche Gründe. „Ich habe mich für den TTC Wiehl entschieden, weil er ein großer Verein mit – hoffentlich – guter Trainingsbeteiligung ist“, begründet Stefan Ley seinen Wechsel. Derzeit laboriert er aber noch an den Folgen einer Meniskusverletzung, hofft aber, im Januar wieder fit zu sein und voll angreifen zu können.

Auch David Giebeler hatte nach der Auflösung des SV Morsbach mehrere Anfragen anderer Vereine, entschied sich aber für den TTC Wiehl, den er nach eigenen Angaben „für einen sehr bodenständigen Verein mit sehr sympathischen Menschen“ hält.

Derweil sieht unserer Vorsitzender Michael Becher die beiden Neuzugänge vom SV Morsbach mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Natürlich freue er sich über die sportlichen Verstärkungen („Ich erhoffe mir speziell für unsere 2. und 3. Herrenmannschaft mehr Stabilität“), aber er bedauert gleichzeitig das Zurückziehen der Morsbacher Mannschaft: „Ich finde die Entwicklung speziell für den SV Morsbach aber auch für den TT-Kreis Oberberg schade.“ Allerdings, Michael Becher sieht in den drei Neuzugängen auch eine Bestätigung der guten Vereinsarbeit im TTC Wiehl: „Darin zeigt sich einmal mehr, dass wir mit der im Vorjahr vollzogenen Fusion den richtigen Schritt gemacht haben.“ Unbestritten, so Becher, seien Herbertz, Ley und Giebeler sportlich große Verstärkungen für den TTC Wiehl: „Durch diese Neuzugänge werden alle Herrenmannschaften noch einmal einen Schub erhalten.“

Leave a comment

Über uns

Der TTC Wiehl wurde 2015 gegründet und ist durch den Zusammenschluss aus dem
TTC Bomig und TTV Bielstein 04 einer der größten Tischtennisvereine im Oberbergischen Kreis. 

Aktuell nehmen 2 Damen-, 7 Herren- und
2 Nachwuchsmannschaften sowie
1 Seniorenteam am Spielbetrieb teil. Von der Verbandsliga bis zur 3. Kreisklasse finden sich im WTTV, TT-Bezirk Mittelrhein und Kreis Oberberg zahlreiche Wiehler Teams. Die Heimspiele finden in Bielstein statt und bieten neben attraktivem Sport eine tolle Atmosphäre.

Kontakt

Der TTC Wiehl besitzt einen großen Vorstand, der die Basis für eine erfolgreiche Zukunft legt.

Interessierte Neumitglieder sowie potenzielle Sponsoren wenden sich bitte unmittelbar an den 1. Vorsitzenden Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Presseanfragen können direkt an unseren Pressewart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerichtet werden.

Fragen zum Training beantwortet unser
1. Sportwart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder der
1. Jugendwart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Einen passenden Mannschaftskontakt finden Sie auf der jeweiligen Mannschaftsseite.

Kommende Termine