wrapper

Breaking News

Obwohl dieses Lokalderby für beide Mannschaft nur noch statistische Bedeutung hatte, entwickelte sich in der Bielsteiner Sporthalle ein vierstündiges spannendes Match, das hochklassigen TT-Sport bot und am Ende keinen Sieger sah. Dabei sah es zu Beginn aus, als ob die Gastgeber Revanche für die 6:9-Hinspielniederlage nehmen könnten, denn die Wiehler erwischten einen echten Blitzstart: Die 3:0-Führung nach den Doppeln (Dominik Scholten/Michael Hollweg gegen Boris und Erik Rosenberg, Dirk Brüggemeier/Frank Peter gegen Thomas Reckers/Ralf Brüggemeier und Daniel Held/Thomas Kempkes gegen Thomas Müller/Hendrik Oderbein) war mehr als überraschend. Und als Dirk Brüggemeier gegen Erik Rosenberg gar auf 4:0 erhöhte, da schien der Favorit, der sich gegenüber dem Hinspiel noch um Thomas Müller verstärkt hatte, zu wanken. Aber Lantenbach schlug zurück: Zwar brachte Held mit einem Sieg gegen Reckers - bei der erwarteten Niederlage von Dominik Scholten gegen Boris Rosenberg - die Wiehler sogar 5:1 in Front, aber danach trumpften die Gäste groß auf und drehten durch fünf Siege in Folge das Ergebnis auf 6:5 zu ihren Gunsten. Aber die Gastgeber hielten dagegen - und übernahmen durch Siege von Daniel Held, der bei den Gastgeber als einziger Akteur ungeschlagen blieb, gegen Thomas Müller und Michael Hollweg gegen Thomas Reckers wieder die Führung: 7:6. Aber im unteren Paarkreuz gab es für die Wiehler durch Thomas Kempkes (gegen Ralf Brüggemeier) und Frank Peter (Hendrik Oderbein) wieder nichts zu gewinnen, so dass der Tabellenzweite aus Lantenbach schon vor dem Schlussdoppel zumindest ein Remis sicher hatte. Und hier spielte Wiehls Spitzendoppel Dominik Scholten/Michael Hollweg erneut groß auf, die mit einem souveränen 3:1-Sieg gegen Thomas Reckers/Ralf Brüggemeier das insgesamt gerechte Unentschieden sicher stellten. Trotz dieses Punktverlustes ist der TTC Wiehl nun alleiniger Tabellendritter, da die bisher punktgleiche DJK Spfr. Leverkusen in Seelscheid mit 5:9 beide Punkte abgab.

Leave a comment

Über uns

Der TTC Wiehl wurde 2015 gegründet und ist durch den Zusammenschluss aus dem
TTC Bomig und TTV Bielstein 04 einer der größten Tischtennisvereine im Oberbergischen Kreis. 

Aktuell nehmen 2 Damen-, 7 Herren- und
2 Nachwuchsmannschaften sowie
1 Seniorenteam am Spielbetrieb teil. Von der Verbandsliga bis zur 3. Kreisklasse finden sich im WTTV, TT-Bezirk Mittelrhein und Kreis Oberberg zahlreiche Wiehler Teams. Die Heimspiele finden in Bielstein statt und bieten neben attraktivem Sport eine tolle Atmosphäre.

Kontakt

Der TTC Wiehl besitzt einen großen Vorstand, der die Basis für eine erfolgreiche Zukunft legt.

Interessierte Neumitglieder sowie potenzielle Sponsoren wenden sich bitte unmittelbar an den 1. Vorsitzenden Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Presseanfragen können direkt an unseren Pressewart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerichtet werden.

Fragen zum Training beantwortet unser
1. Sportwart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder der
1. Jugendwart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Einen passenden Mannschaftskontakt finden Sie auf der jeweiligen Mannschaftsseite.

Kommende Termine